Samsung Electronics GmbH

Samsung Electronics GmbH wurde 1969 in Südkorea gegründet.

Mit seinen über 200 Tochterunternehmen rund um den Globus zählt Samsung zu den größten Elektronikkonzernen sowie zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Informationstechnologie. Zur Angebotspalette des Unternehmens gehören mobile Telekommunikationsprodukte wie Smartphones und Tablets und Haushaltsgeräte wie Fernseher, Monitore,
Kühlschränke und Waschmaschinen. Samsung ist auch weiterhin ein verlässlicher Lieferant von wichtigen elektronischen Komponenten wie SSDs, DRAMs und Halbleitern.

Samsung Health Medical Equipment

Exzellente Bildqualität, effizienter Workflow und hoher Patientendurchsatz – all das und noch mehr erfüllt Samsung Health Medical Equipment mit seinen hochmodernen Ultraschallsystemen.
Bereits im Jahre 2005 startete Samsung mit der Entwicklung von Medizinprodukten. Im Jahre 2010 hat sich Samsung schließlich mit der Übernahme von Medison auf dem Medizintechnikmarkt etabliert. Der Ultraschallgerätehersteller mit der SonoAce Produktreihe hat Samsung somit eine starke Präsenz im Ultraschallmarkt eröffnet. Heute beschäftigt Samsung HME weltweit rund 1.600 Mitarbeiter und ist in mehr als 110 Ländern vertreten. In Deutschland hat Samsung HME in den letzten Jahren sowohl ein großes Direkt- als auch ein Händlervertriebsnetz aufgebaut. Bis heute wurden in deutschen Kliniken und Praxen über 8.000 Ultraschallsysteme installiert.

Die Ultraschallsysteme von Samsung erfüllen anspruchsvolle Anforderungen bei jeder Untersuchung in der Gynäkologie, Geburtshilfe, Pränatalmedizin, Senologie, Inneren Medizin, Urologie, Radiologie, Pädiatrie, Basiskardiologie, Gefäßdiagnostik und Orthopädie.
Die innovativen Technologien und Ansätze aus der Elektroniksparte von Samsung Electronics eröffnen Samsung Health Medical Equipment neue diagnostische Möglichkeiten wie beispielsweise den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Dank der bereichsübergreifenden Forschungen und dem stetigen Fokus auf neueste Technologien, hat Samsung Health Medical Equipment ein umfassendes Produktportfolio entwickelt – leistungsstarke Allrounder für die tägliche Praxis, Systeme für den mobilen Einsatz sowie innovative Premiumultraschallsysteme für die spezielle Diagnostik.

Unsere innovativen Softwarelösungen möchten wir Ihnen in unseren informativen Leaflets & Videos im Bereich Medien näherbringen.

Ob Diagnostik mit dem IOTA-Adnex-Modell für die Gynäkologie, MV- & LumiFlow Technologien für hochwertige Visualisierungen in der Pränataldiagnostik oder unser attraktives Leberpaket mit neuartigen Messmethoden sind nur einige unserer Highlights. Sprechen Sie uns gern persönlich an. Als Video haben wir für Sie außerdem unser Prostata-Symposium mit Prof. Dr. Budäus verlinkt. Hier erfahren Sie wissenswertes über das Thema elektromagnetische Fusionsbiopsie.

Video-Datei

Unsere Zeiten:

2.12. 10:00–16:00

Wir verwenden:

Skype Hinweise

Breite Ultraschallsystem-Produktpalette für viele Einsatzmöglichkeiten

Die Ultraschallsysteme von Samsung erfüllen anspruchsvolle Anforderungen bei jeder Untersuchung in der Gynäkologie, Geburtshilfe, Pränatalmedizin, Senologie, Inneren Medizin, Urologie, Radiologie, Pädiatrie, Basiskardiologie, Gefäßdiagnostik und Orthopädie.
Die innovativen Technologien und Ansätze aus der Elektroniksparte von Samsung Electronics eröffnen Samsung Health Medical Equipment neue diagnostische Möglichkeiten wie beispielsweise den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Dank der bereichsübergreifenden Forschungen und dem stetigen Fokus auf neueste Technologien, hat Samsung Health Medical Equipment ein umfassendes Produktportfolio entwickelt – leistungsstarke Allrounder für die tägliche Praxis, Systeme für den mobilen Einsatz sowie innovative Premiumultraschallsysteme für die spezielle Diagnostik.

Hinweise zum Meeting

Kontakt zum HME Mitarbeiter: hmekongress@gmail.com

Meet and Talk

FAQ

Informationen zu Anmeldung und Teilnahme am 1. BKK-digital 2020

1. Zuerst anmelden!

Wenn Sie am BKK-digital teilnehmen möchten, müssen Sie sich zuerst anmelden:

Anmeldung zum BKK-digital 2020

2. Nach der Anmeldung

Angemeldete TeilnehmerInnen bekommen wenige Tage vor dem Kongress per E-Mail weitere Informationen und einen persönlichen Login-Link, mit dem sie Zugang zum Veranstaltungsportal und allen Online-Sessions haben. (Vorschau des Portals: https://www.beschaffungskongress.de/de/bkk-digital)

Am Tag der Veranstaltung erscheint im Programm an jeder Online-Session oben links der Button "Teilnehmen".
Nach dem Klick darauf haben Sie die Auswahl, an der Online-Session teilzunehmen per:

- Live-Stream (via Youtube): einfach draufklicken und die Online-Session öffnet sich in einem Video-Player
- Zoom (via Client oder Webbrowser)

Teilnahme via Zoom-Software (empfohlen)

Wir empfehlen die Teilnahme mit der Zoom-Client-Software. So genießen Sie das optimale Setting für Performance, Interaktivität und einfacher Bedienung. Den Zoom-Client können Sie für PC, Mac, iOS und Android hier herunterladen: https://zoom.us/download

Teilnahme via Zoom-Web

Auch ohne Installation des Zoom-Client ist eine teilnahme möglich. Sie benötigen dafür ein (kostenloses) Benutzerkonto bei Zoom, zu dem Sie sich hier registrieren können: https://zoom.us/signup

Bitte beachten Sie die Kompatibilität der Funktionen mit den gängigen Browser unter dem Punkt "Eingesetzte Technik".

Zoom

Für die Online-Sessions (digitale Plenen, Foren und Workshops etc.) nutzen wir die Software Zoom. Das Tool ist intuitiv zu bedienen und ermöglicht Interaktionen zwischen Referenten und Teilnehmern. Die Zoom-Client-Software ist für alle gängigen Endgeräte und Betriebssysteme verfügbar. Für die bestmöglichste Nutzung empfehlen wir Ihnen die Installation des Zoom-Clients: https://zoom.us/download

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, den Client auf Ihrem Gerät zu installieren, können Sie auch mit dem Webbrowser teilnehmen. Sie benötigen dann allerdings ein (kostenloses) Benutzerkonto bei Zoom, zu dem Sie sich hier registrieren können: https://zoom.us/signup

Funktionsübersicht Browser Chrome Firefox Safari Edge Internet Explorer
Mit Video teilnehmen
Bildschirm freigeben
Mit Audio teilnehmen ** **
Via Telefon teilnehmen
Freigegebenes Video ansehen
Freigegebenen Bildschirm ansehen
Chatfunktion
Frage-und-Antwort-Funktion

Für das digitale Networking benutzen wir die Software Remo (siehe Grafik). Diese dient dem Austausch von Sponsoren und Teilnehmern in den Pausen: Treten Sie ganz einfach einem Tisch bei, um mit den dort Anwesenden zu kommunizieren.

Vorbereitung

  • Starten Sie eventuell Ihren Computer/Ihr Tablet/Ihr Mobiltelefon neu
  • Schließen Sie alle nicht benötigten Programme
  • Schließen Sie nicht benötigte Dokumente (besonders wenn diese sensible Daten enthalten), falls Sie erwägen, Ihren Bildschirm freizugeben
  • falls Sie mit Bild und Ton teilnehmen möchten: Nutzen Sie hochwertige Audio- und Videoquellen
  • Schalten Sie Ihr Telefon aus oder stellen sie es stumm

Testen

  • Testen Sie Ihre Video- und Audioeinstellungen
  • Testen Sie Ihre Beleuchtungsbedingungen

Tipps für Teilnehmer*innen (Zoom)

Tipps für Teilnehmer*innen (Remo)

Nehmen Sie sich die Tipps für Teilnehmer zu Herzen.

Set-Up

  • Sorgen Sie für eine angenehme Sitzposition.
  • Räumen Sie Dinge, die Sie ablenken könnten, beiseite.

Bild

  • Stellen Sie für ein professionelles Bild Ihre Kamera auf Augenhöhe, platzieren Sie sich formatfüllend.
  • Natürliche Beleuchtung von vorne setzt Sie ins richtige Licht.
  • Prüfen Sie Ihren Hintergrund: Was ist im Bild zu sehen?

Audio

  • Nehmen Sie von einem ruhigen Ort aus teil. Achten Sie auch auf Wind, der im Ton stören könnte.
  • Vermeiden Sie Rückkopplungen und Echos
  • Hängen Sie eventuell ein "Bitte nicht stören"-Schild an die Tür, um ungewollte Störungen zu vermeiden

Keine spontanes Feedback der ZuhörerInnen

  • Bedenken Sie, dass das Online-Format kein spontanes Feedback aus dem Publikum zulässt. Freundliche Lacher, Räuspern oder andere Reaktionen sind also nur bedingt möglich.

Zoom-Client

  • Machen Sie sich mit der Software vertraut. Sie können Zoom kostenlos testen und im Meeting mit einem/r Kollegen/in üben.

Tipps für Referent*innen (Zoom)

Tipps für Referent*innen (Remo)

Video